Aufgeschrieben

Kardinal Marx versenkte als Abiturient mit seinen Mitschülern Flaschenpost

Nach mehr als 40 Jahren ist ein „Abi-Scherz“ des Erzbischofs von München, Reinhard Kardinal Marx, aufgetaucht.

Schülerinnen des Gymnasiums Antonianum in Geseke entdeckten eine bei Bauarbeiten im Schulinnenhof ausgegrabene Flasche mit einer Botschaft. Das auf den 14. Mai 1972 datierte Schriftstück in der Flaschenpost enthalte 29 Unterschriften, sagte Schulleiter Ulrich Ledwinka: „Die Liste beginnt mit Reinhard Marx.“