Party

Berliner Presseball hat an Glanz verloren

Wo sich früher einmal hochrangige Politiker und Journalisten trafen, um zu feiern, tummelt sich heute nur noch C-Prominenz.

Am Sonnabend zeigte sich wieder, wie viel Glanz der Berliner Presseball eingebüßt hat. Ins Hotel „Moa“ in Moabit waren Gäste wie Sternchen Annemarie Eilfeld gekommen. Sichtlich wohl fühlte sich Berlins Alt-Playboy Rolf Eden, der sich vornehmlich im Kreis von selbst ernannten It-Girls wie Kader Loth, Djamila Rowe und Yvonne Wölke aufhielt. Auch Gastgeber Andreas Dorfmann wirkte bei der Eröffnungsrede ein wenig desillusioniert und sagte über seine Veranstaltung: „Es gibt ihn noch.“