Aufgegabelt

Schauspieler Lars Eidinger hat Angst vor Ablehnung

Lars Eidinger hat in jeder neuen Rolle Angst davor, nicht bewundert zu werden.

„Meine größenwahnsinnigen Äußerungen sind ein Selbstschutz. Eine Maske, hinter der ich verberge, … eigentlich fühle ich mich total minderwertig und angreifbar“, sagte der 38-Jährige der „Brigitte“. Er wachse auf der Bühne über sich hinaus: „Da mache ich Sachen, die könnte ich privat gar nicht.“