Redaktionskonferenz

SPD-Chef Jan Stöß bei der Morgenpost

Spannende Zeiten für die SPD: Am Donnerstag besuchte Parteichef Jan Stöß die Berliner Morgenpost.

Der 41-Jährige will Regierender Bürgermeister werden und stellt sich jetzt dem Mitgliedervotum der Berliner Sozialdemokraten. Bei der Morgenpost nahm Stöß an der Redaktionskonferenz teil, machte eine Blattkritik und diskutierte anschließend mit Chefredakteur Carsten Erdmann und den Redakteuren über den Rücktritt von Klaus Wowereit, die Lage der SPD und seine Ideen für Berlin. Stöß erklärte, warum er für Mut zur Veränderung stehe, warum in Berlin wieder mehr investiert und mehr Personal eingestellt werden müsse. Ein interessanter Vormittag.