Aufgefallen

Udo Wachtveitl findet Til Schweigers „Tatort“-Interpretation merkwürdig

Udo Wachtveitl, Münchner „Tatort“-Kommissar, kann Til Schweigers Interpretation der Krimi-Reihe nicht viel abgewinnen.

„Ich finde es komisch, Bruce Willis sein zu wollen“, sagte der 55-Jährige zu „Focus Online“. „Sich amerikanische Vorbilder zu nehmen, halte ich bei so einer urdeutschen Produktion für eine merkwürdige Idee.“ Wenigstens habe Schweiger Ambitionen.