Szene

Lebenszeichen aus dem „Lebensstern“

Neues Team, neue Karte und neue Kunst an den Wänden.

Nach rund zwei Monaten, in denen die Türen überraschend geschlossen worden waren, feierte die Bar „Lebensstern“, die sich im ersten Stock des Stammhauses „Café Einstein“ an der Kurfürstenstraße befindet, am Freitagabend mit einer großen Party ihre Wiedereröffnung. Der für einige Zeit ausgestiegene und nun wieder neue Barchef Thomas Pflanz hieß die Gäste mit dem Drink „Sternfahrt“ willkommen. „Die Bar ist bekannt für ihre mehr als 1500 verschiedenen Spirituosen“, so Pflanz, „davon etwa 600 Sorten Rum und über 150 Sorten Gin, die wohl größte Sammlung dieser beiden Spirituosen in Europa.“ Für das neue Team hat er sich professionelle Unterstützung aus München, Berlin sowie aus Wien gesucht.