Für den guten Zweck

Cookies Charity im „China Club“

Mit einem Strahlen begrüßten sie ihre Gäste. „Cookie“ Heinz Gindullis , Ingo Lenz und Thomas Steinle.

„Wir wissen gar nicht, das wievielte Mal es schon ist, aber es ist immer wieder richtig schön“, so Gindullis, der sich neben seiner Tätigkeit als Klub- und Restaurantbesitzer mit seinen beiden Freunden seit 2008 für den guten Zweck einsetzt. Mit ihren Charity-Dinner-Veranstaltungen sammeln sie Spenden für ihre Stiftung „Charity at.“ Mit der sie das Amani-Waisenhaus in Tansania unterstützen. Bislang wurde im „Cookies Cream“ an der Friedrichstraße gesammelt – am Freitag ging es erstmals in den „China Club“ der Adlon Holding an der Behrenstraße. Zu den rund 140 potenziell zahlungskräftigen Klubmitgliedern kam auch Guano Apes-Sängerin Sandra Nasić, die die Zeit zwischen den Gängen von Chef Tam nutzen und engagiert mitsammeln sollte.