Sommerfest

Das Fest der First Ladies

Daniela Schadt lädt Bettina Wulff und Christina Rau sowie 400 Gäste nach Bellevue

Pünktlich zu Beginn des Sommerfestes im Präsidentengarten des Schlosses Bellevue riss am Freitagnachmittag die Wolkendecke über Tiergarten auf. Und so konnte First Lady Daniela Schadt die rund 400 Gäste zu ihrer Feier anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) bei strahlendem Sonnenschein in „ihrem“ Garten begrüßen. Als Lebensgefährtin des Bundespräsidenten hatte Schadt vor einiger Zeit die Schirmherrschaft der Stiftung übernommen. Doch zunächst hatte Sandra Maischberger, die durch das Programm führte, ein kleines protokollarisches Problem. Ohne Vorankündigung hatte sich der Hausherr Joachim Gauck unter die Gäste gemischt, der aufgrund seines Amtes normalerweise als Erster begrüßt werden muss. „Ich verstoße jetzt einfach mal dagegen und begrüße Frau Schadt dennoch zuerst“, sagte Maischberger, was Gauck mehr als recht war. Gauck und Schadt waren nicht die einzigen hochrangigen Persönlichkeiten an diesem Tag. Die First Lady hatte auch ihre Vorgängerinnen Bettina Wulff und Christina Rau geladen. Christina Rau hatte die Tradition als Schirmherrin während ihrer Amtszeit begründet. „Ich freue mich darüber, viele bekannte Gesichter zu treffen – aber auch einfach Gast zu sein“, sagte sie.

Mit ihrem schrill-bunten Blumenkleid war jedoch die ehemalige First Lady Bettina Wulff der neben Gauck wohl meistfotografierte Gast des Abends. „Es ist einfach mal wieder schön, hier zu sein“, sagte Wulff. Neben den First Ladies war auch die eigentliche Frau der ersten Stunde gekommen. Unter großem Applaus begrüßten die Gäste die Gründerin der Stiftung, die ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth. Auch einige weitere prominente Unterstützer kamen, darunter Roland Koch, der Vorsitzende des Stiftungsrats, Sylvia Löhrmann, Präsidentin der Kultusministerkonferenz, sowie Verleger Florian Langenscheidt, Bundesbildungsministerin Johanna Wanka und die zweifache Schwimmweltmeisterin Britta Steffen.