Taxi Kasupke

Kasupke sagt, wie es ist

Wie heeßt det so schön: „Kann der Beste nich in Frieden leben, wenn’s dem bösen Nachbarn nich jefällt.“ Wie wahr! Besonders inne Jroßstadt jestaltet sich det Zusammenleben imma schwierija, wenn jeda bloß eens möchte: seine Ruhe. BER is noch lange nich offen, aba jroß ist det Jeschrei um den Fluglärm. Wohnungen wern dringend jebraucht, aba jebaut wern solln se bloß nich nebenan. Sport is jesund, darf aba keen Krach machen, und Kinda sind unsere Zukunft, na klar, aba inna Jejenwart erstma ne Lärmbelästijung für die Nachbarn. Man kann det ja allet schon vastehn, aba irjendwie komm’ wa so nich weita.

Kasupke@morgenpost.de