Happiness-Kongress

„Ich lache über mich und meine Haustiere“

Berliner Morgenpost:

Glück ist ein sehr großes Wort mit vielen Bedeutungen. Was bedeutet es für Sie?

Palina Rojinski:

Von den Happiness-Forschern habe ich gelernt, dass man „lucky“ sein kann, im Sinne von „Glück haben“, und wirklich „happy“, also lebensfroh. Wer happy ist, hat wohl das Entscheidende verstanden: dass das Leben einmalig ist und man es für sich so positiv wie möglich gestalten sollte.

In welchen Momenten sind Sie persönlich besonders glücklich?

Kleinigkeiten machen mich am glücklichsten, zum Beispiel wenn Sonnenstrahlen aufs Wasser treffen und es schön glitzert.

Worüber können Sie lachen?

Über unvorhergesehene Situationen, meine Haustiere und über mich.

Wenn ein Mensch, der Ihnen nahesteht, unglücklich ist, wie heitern Sie ihn auf?

Mit allem, was mir möglich ist. Aber ich finde, manchmal muss man auch traurig sein dürfen.

Wenn man Sie in den Medien erlebt, wirken Sie immer gut gelaunt. Ist Palina Rojinski privat auch eine Frau mit viel Lebensfreude?

Ich habe Spaß an der Sache. Das ist generell ein schöner Antrieb, nicht nur, um neue Sachen zu erleben, sondern auch im Alltag.