Taxi Kasupke

Kasupke sagt, wie es ist

Jestern hätt’ ick mal wieda schrein könn’ – aba nich vor Glück, wie inne Werbung, sondern weil’s dauernd anne Türe bimmelt. Frühmorjens die Müllabfuhr, na schön. Kaum sitz ick jemütlich mitte Morjenpost am Frühstückstisch, schellt’s schon wieda – der Paketbote: ob ick mal eben die Sendung für Schmidt unten links annehmen könnte? Beim nächsten Klingeln is Trude jejangen, weil ick im Bad unabkömmlich war. Een Riesenkartong für Schulze im ersten Stock kam beim Mittachessen, und der letzte für Weber, parterre rechts, abends um sechse. Der janze Kram steht imma noch inne Diele. Soll ick jetzt den Nachbarn hintaherrennen? Is ja sooo bequem, online zu bestelln – aba meene Klingel jeht jetzt offline!

Kasupke@morgenpost.de