Taxi Kasupke

Kasupke sagt, wie es ist

Endlich is wieda Sparjelzeit. Freu ick mir schon seit dem Jänsebraten druff. Ick liebe det königliche Jemüse, sojar ohne Schnitzel, nur mit neuen Kartoffeln und brauner Butter. Ostasonntach jib’s Lammkeule, aba Ostamontach is Sparjeltach. Die Stangen müssen natürlich knackfrisch und aus Beelitz sein. Ick koof’ beim Händla meenet Vatrauens. Teua, aba jut – und mit Bonuskarte jib’s nach zwölfmal drei Pfund Sparjel umsonst. Det schaff’ ick! Die Eenzije, die ab und zu meutert, is’ Trude. Wejen dem Schälen. Da will se mir einspannen, aba ick stell mir dabei janz dämlich an ... Nur beim Essen, da bin ick spitze!

kasupke@morgenpost.de