Fernsehen

Von zwei Meinungen bei Liefers und Prahl

Axel Prahl und Jan Josef Liefers gehören mit dem Münster-„Tatort“ zu den Publikumslieblingen unter den „Tatort“-Ermittlern.

Prahl spielt Kriminalhauptkommissar Frank Thiel, Liefers den Rechtsmediziner Karl-Friedrich Boerne. In einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ begründete Liefers nun den Erfolg: „Die Fälle sind nachvollziehbarer und familiärer“, sagte er. Womit er nicht ganz einer Meinung mit seinem Kollegen war: „Jeder Polizist lacht sich tot, wenn er den „Tatort“ sieht – also: wenn schon, dann überzeichnen und nicht so ganz ernst nehmen“, sagte Prahl im Interview. „Dieser Realitätsbezug, den der „Tatort“ immer vorgibt zu haben, nehme ich ihm eh nicht ab.“ Die nächste Folge mit den beiden Schauspielern läuft am 13. April in der „ARD“.