Literatur

Ein amerikanisches Solo für Zwei

Ihr Debütroman heißt „Amerikanisches Solo“. Für die Präsentation ihres Erstlings hatte sich Katja Eichinger jedoch für einen Auftritt im Duo entschieden.

Zusammen mit dem Schauspieler Moritz Bleibtreu las die Filmjournalistin am Freitagabend im Kulturkaufhaus Dussmann an der Friedrichstraße. Der Roman, der in Eichingers zweiter Heimat Los Angeles spielt, erzählt die Geschichte von Harry Cubs, einem Jazzmusiker, der sich nach Jahren des Tourlebens in sein Haus nahe des Laurel Canyon zurückzieht, um zu sich selbst zu finden und unvermittelt in ein Drama gerät. „Ich hatte schon während meiner Ehe einen Roman geschrieben, aber der hat mir nicht gefallen“, so Eichinger. „Jetzt hatte ich den inneren Druck, es noch einmal zu versuchen.“ Katja Eichinger war von Dezember 2006 bis zu dessen Tod im Jahr 2011 mit dem Filmproduzenten Bernd Eichinger verheiratet. Ihr erster Roman erscheint im Metrolit Verlag (19,90 Euro).