Kunst

Ein echter Warhol für 15 Minuten

München in den 80er-Jahren. Katja Flint steht am Anfang ihrer Karriere.

Auf einer Veranstaltung begegnet sie Andy Warhol. Der Pop-Art-Künstler ist damals ein Superstar, doch das ist der Schauspielerin nicht bewusst, und sie begeht einen Fehler, den sie bis heute bereut. „Ich kannte seinen Namen, aber ich wusste nicht, wie berühmt er wirklich ist“, erinnert sie sich heute. Trotzdem fiel sie dem Amerikaner ins Auge. „Ich trug einen schwarzen Mini“, so die 54-Jährige. „Er hatte Drucke von sich dabei, und einen hat er mir geschenkt.“ Doch der Besitz eines Warhol mit Widmung war für die Berlinerin nur von kurzer Dauer. „Nico Hofmann hatte an diesem Tag Geburtstag, ich habe ihm das Bild geschenkt. Leider wollte er es mir bis heute nicht zurückgeben.“