Auszeichnung

Ein Award für Armin Mueller-Stahl

Seit sechs Jahren gilt er als der Filmpreis im Vorfeld der Berlinale: Am Dienstagabend wurde im Kempinski Hotel Bristol der „Askania Award“ verliehen. Hatten im vergangenen Jahr die Schauspieler Aylin Tezel und Ben Becker die Auszeichnung gewonnen, wurde sie nun an Armin Mueller-Stahl vergeben. „Ich bin ja schon recht lange auf diesem Planeten, deshalb ist es nicht verwunderlich, dass ich die eine oder andere Auszeichnung bekomme“, so der Schauspieler bescheiden. Jella Haase bekam den Shooting-Star Award, die Laudation hielt Karoline Herfurth. Es kamen zudem Julia Dietze, Barbara Schöne und Designer Kilian Kerner. Der skurrilste Gast war Julian F. M. Stoeckel, gerade zurück aus dem Dschungelcamp. Er kam im warmen Pelz und sagte, er genieße die Freiheit.