Auszeichnung

Ernst-Lubitsch-Preis für Henry Hübchen

Liselotte Pulver, Mario Adorf, Loriot undTom Tykwer haben ihn bereits bekommen: Am gestrigen Montagabend wurde Schauspieler Henry Hübchen im Kino Babylon mit dem Ernst-Lubitsch-Preis ausgezeichnet.

Der undotierte Preis – eine bronzene Pan-Figur – wird bereits seit sechs Jahrzehnten verliehen und ist eine Erfindung von Billy Wilder, der so an seinen berühmten Hollywood-Kollegen Ernst Lubitsch erinnern wollte. Zur Preisverleihung kamen an diesem Abend neben vielen anderen Wolfgang Kohlhaase, Manfred Krug und Martina Gedeck. Die Laudatio hielt Leander Haussmann. Er war im Jahr 2012 ausgezeichnet worden. Verliehen wird der Preis vom Club der Filmjournalisten Berlin e. V. Stifter des Preises ist das Babylon, denn es versteht sich als Lubitsch-Kino.