Links vom Laufsteg

Cat-walk

Franziska Knuppe, Rolf Scheider, Marie Nasemann. In der ersten Reihe des Laufstegs der Fashion Week fanden sich stets die gleichen Gesichter.

Für die Fotografen nach einiger Zeit ein langweiliges Motiv. Da fand eine als Katze verkleidete Frau wesentlich mehr Aufmerksamkeit, als sie zum ersten Mal bei der Schau von Lena Hoschek auftauchte. Die Gäste tuschelten, die Fotografen blitzten. Und alle wollten wissen: Wer steckt unter dem Plüschtierkopf? Ein Prominenter, der nicht erkannt werden will? Eine exzentrische Modebloggerin? Die Katze am Catwalk wurde diskutiert. Eine Antwort gab es zunächst jedoch nicht. Und die Katze schwieg beharrlich und kommunizierte mit ihrer Umwelt nur durch laszives Kratzen in der Luft. Auch ein Begleiter, der ihr nicht von der Seite wich, verteilte nur lächelnd Visitenkarten. „Tushette“ war darauf zu lesen. So also der Name der Katzendame, der verdächtig an Karl Lagerfelds Exemplar „Choupette“ erinnert. Ein Blick ins Internet brachte Klarheit. Tushette ist das Maskottchen des Magazins „Tush“ – und wurde gezielt vom Marketing auf der Fashion Week platziert.