Messe

Mit Kissen und Tipps auf der „Heimtextil“

Frisch erblondet präsentierte Modedesigner Harald Glööckler am Mittwoch von ihm entworfene Bettwaren auf der Frankfurter Messe „Heimtextil“.

Pflegetipps zur Einrichtung gab es gleich dazu. „Wer einen Mann zu Hause hat, der weiß, dass immer mal wieder Dinge kaputtgehen“, sagte der 48-Jährige, der mit seinem Lebens- und Geschäftspartner Dieter Schroth in Berlin lebt. Pflegeleichter sei da ein Hund. „Ein Kissen zerfetzen würde er nie“, sagte Glööckler über seinen Papillon „Billy King“. Dieser dürfe sowieso alles tun, was er wolle. „Er ist schließlich ein königlicher Hund.“

Einen Abend zuvor hatte Glööckler die Premiere von Holiday on Ice in Frankfurt besucht – und seine Kostüme für die Show vorgestellt. Sieben extra designte Kreationen, die in der „La Vie De Paris“-Szene eingesetzt werden. „Ich war so gespannt, die Eisprinzessinnen endlich live mit den von mir designten Kostümen zu sehen. Ich bin mehr als begeistert“, sagte Glööckler. BM