Aufgegabelt

Von der Vergangenheit: Violinist André Rieu hatte 34 Millionen Euro Schulden

André Rieu war vor vier Jahren mit 34 Millionen Euro verschuldet.

„Alles gehörte der Bank“, sagte der niederländische Violinist und Orchesterleiter. „Mein Studio, meine CDs, meine Stradivari – alles.“ Grund war, dass er Schloss Schönbrunn als kostspielige Kulisse für Konzerte hatte nachbauen lassen. Zum Glück habe ihn seine Bank weiter unterstützt. Rieu startet am Neujahrstag eine Deutschland-Tournee.