Weihnachtsessen

Seeed treten bei Frank Zanders Weihnachtsfeier auf

Der Entertainer und Sänger Frank Zander bekommt bei seinem diesjährigen Weihnachtsessen für Bedürftige am 23. Dezember im Neuköllner Estrel-Hotel Unterstützung von der Band „Seeed“.

Die zehn Dancehall-Musiker um Frontmann Peter Fox wollen bei der Charity-Veranstaltung, die bereits zum 19. Mal stattfindet, auftreten. Gerade erst erhielten die Berliner Künstler, die bereits drei Mal mit einem Echo ausgezeichnet wurden, die „1 Live Krone“ als beste Band, verliehen durch den WDR.

Den rund 3000 erwarteten bedürftigen Gästen im Estrel-Convention Center soll traditionell Gänsebraten serviert werden. „Immer mehr Firmen, Privatpersonen und auch die Berliner Morgenpost unterstützen unser außergewöhnliches Weihnachtsfest und helfen seit Monaten bei den Vorbereitungen“, lobt Zander das Engagement der Berliner. „Über diese Entwicklung bin ich sehr froh, denn ohne diese Hilfe könnten wir die Veranstaltung nicht bewältigen.“

Seeed sind nicht die einzigen prominenten Helfer, die sich in diesem Jahr angekündigt haben: auch Jeanette Biedermann, Lou Bega, Robert Harting, Markus Kavka, Frank Henkel, Mario Czaja, Wolfgang Lippert, Anouschka Renzi und Ulli Wegner werden einen Tag vor Heiligabend im Estrel erwartet und wollen die Veranstaltung, zum Beispiel durch den Einsatz als Kellner beim Festmahl, unterstützen. Neben dem kostenlosen Gänseessen sollen die bedürftigen Familien kleine Geschenke erhalten. Spendabel zeigte sich Frank Zander auch gegenüber der Caritas: 20.000 Euro konnte er der Organisation für ein neues Arztmobil zur Verfügung stellen. Das Arztmobil soll am Dienstag in Anwesenheit von Kardinal Rainer Maria Woelki an die Caritas-Ambulanz zur medizinischen Versorgung Wohnungsloser am Zoo übergeben werden.