Aufgegabelt

Guido Westerwelle freut sich aufs Joggen ohne Bodyguards

Seinen Abschied als Außenminister nimmt Guido Westerwelle mit einem lachenden und einem weinenden Auge hin.

„Der Abschiedsschmerz wird sicher noch kommen, wenn ich nicht mehr so viele Termine habe“, sagte der FDP-Politiker der Zeitschrift „Bunte“. Gerade freue er sich auf Zeit mit seinem Mann Michael Mronz und ein Leben ohne Leibwächter: „Joggen im Wald ohne Begleitung von Sicherheitsleuten hat durchaus auch seine Vorzüge.“