Aufgefallen

Unzufrieden: Reines Muttersein langweilt Regisseurin Caroline Link

Sie wollte eine perfekte Mutter sein, glücklich gemacht hat sie dies jedoch nicht.

Im „ZeitMagazin“ gibt Regisseurin Caroline Link zu, dass die Zerrissenheit zwischen Kind und Beruf sie sehr belastet habe. „Die ersten zwei Jahre saß ich so viel auf Spielplätzen herum, bis ich dachte, ich falle jetzt gleich kopfüber in den Sand vor Müdigkeit und Langeweile“, sagt die 49-Jährige. Sie brauche auch ihren Beruf, um wieder sie selbst sein zu können.