Aufgeschrieben

Selbstbewusst: Harald Schmidt vergleicht sich mit Mozart

Dass oft nur 500 Leute seine Show auf dem Bezahlsender Sky schauen, damit hat Moderator Harald Schmidt kein Problem.

Er fühle sich eher unterschätzt, verriet der 56-Jährige der Zeitschrift „Bunte“ und zieht einen Vergleich zu Mozart. „Das sind revolutionäre Meisterwerke, die in ihrer Größe erst von späteren Generationen gewürdigt werden.“ Jede Woche habe er drei Anfragen bei „irgendwelchen Sendern“, aber „null Interesse“.