Reiseplan

In Berlin nur von Hotel zu Hotel

Als mehrfach ausgezeichnete Entertainerin ist Helene Fischer weltweit beschäftigt.

Auch Berlin steht häufig auf ihrem Reiseplan. Gut kennen würde sie die Hauptstadt dennoch nicht, verrät die Sängerin in der Sendung „Chefsache! Macher im Gespräch mit Oliver Dunk“ auf Radio B2 am heutigen Sonntagvormittag. „Ich bin meist nur in Hotels und fahre manchmal durch die Stadt. Und dann bin ich auch gleich wieder weg“, sagt die 29-Jährige im Gespräch mit dem Moderator. „Also, so richtig kenne ich die Gegend nicht.“ Fans hätten so auch kaum eine Chance, sie einmal privat zu treffen. „Wenn überhaupt, dann bin ich mal an der Hotelbar“, sagt Fischer weiter. Lediglich beim letzten Berlin-Besuch habe sie ein „uriges italienisch-griechisches Restaurant“ besucht, dass ihr sehr gefallen habe. Leider wisse sie nur nicht mehr, wo es ist.