Promishow

Mehr Sport, weniger Pommes

Bislang hatte sich Matthias Opdenhövel wenig Gedanken über das Älterwerden gemacht.

Mit seinen Söhnen könne er auch locker mithalten, sagt der Moderator. „Denen kann ich schon noch zeigen, wie man den Ball ins Tor schießt.“ Doch seit der Vorbereitung auf die Moderation der „Show der unglaublichen Helden“ am Donnerstag (20.15 Uhr, ARD) sieht das anders aus. Dort treten Prominente in mehreren Disziplinen gegen Olympia-Sieger an, die alle „Ü-60“ sind. Das findet Opdenhövel „beeindruckend“ – und will nun frühzeitig Maßnahmen ergreifen, um sich für das Alter fit zu machen. Mehr Sport und gesündere Ernährung werde das bedeuten. „Ich will schließlich auch als Rentner von meinen Söhnen zum Skifahren mitgenommen werden“, sagt Opdenhövel, „und nicht zu Hause bleiben müssen, weil ich nicht mehr hinterher komme.“