Taxi Kasupke

Kasupke sagt, wie es ist

Jestan wollten Trude und ick mal uff det Einheitsfest am Brandenburjer Tor und vorher noch ne schöne Runde durch’n Jroßen Tierjarten drehn. Weit sind wa alladings nich jekommen, dann standen wa vorm Zaun. Det Ding, mit dem se den Berlin-Marathon letztet Wochenende jejen Terroristen schützen wollten, is imma noch da. Ick dachte, mein Schwein pfeift. Soll jetz’ jedet Mal, wenn uffm 17. Juni ’n bisschen Remmidemmi is, der Tierjarten zum Hochsichaheitstrakt werden? Det isn öffentlicha Park und keene No-go-Area. Ick hoffe, det sich der Senat die Zaun-Liebhaba ausm Bezirksamt Mitte mal zur Brust nimmt. Bei Mauan und Zäunen sind wa besondas sensibel – nich nur am 3. Oktoba.

kasupke@morgenpost.de