Jubiläumsausstellung

Drei Frauen für Rahn

Leicht irritiert war Eva Habermann (Foto r.) dann doch.

Ganz gleich, wie oft sie schon eine Vernissage moderiert hat – dass Künstler Detlef Rahn (l.) gleich zwei Frauen an seiner Seite mitgebracht hatte, ließ die Schauspielerin kurz stocken. „Gut, nehmen wir Sie einfach mit dazu“, sagte sie dann und bat Schwester Bärbel für das Gruppenfoto mit Rahn und Ehefrau Ursel hinzu.

Am Sonnabendmittag hatte die Galerie Mensing Berlin im „Quartier 206“ an der Friedrichstraße in Mitte anlässlich des 70. Geburtstages zu einer Jubiläumsausstellung von Landschaftsmaler Rahn geladen. „Er ist einer unser bedeutendsten Künstler“, sagte Galerist Geza Koczoh, „und zu seinem 70. wollten wir ihn mit Kunstliebhaberin Eva Habermann überraschen.“ „Herr Rahn ist doch höchstens 50“, sagte Eva Habermann daraufhin – um ein: „Zwei Frauen halten mich jung“, von Rahn zu ernten. Er fühle sich eher wie 20. Und dass Eva Habermann ihn anmoderiere, habe bei ihm „noch mal Herzrasen ausgelöst“. aki