Stilfrage

Think Pink

Cordula Schmitz über modische Gründe und Sünde

Nein, Pink ist die Ansage, die uns die Modedesigner gemacht haben. Und das ausgerechnet im Winter. Von Kopf bis Fuß, also vom Lippenstift bis zu den passenden Pumps sollen wir uns in den femininsten Ton von allen kleiden. Die Farbpalette reicht dabei von einem zarten Puderton über ein rauchiges Rosa bis hin zu einem knalligen Pink. Oscar de la Renta zeigte in seiner Winterkollektion ein unglaubliches Abendkleid aus einem pinken, mit Gold besticktem Damast. In jeder anderen Farbe hätte das bodenlange Kleid vermutlich ausgesehen, als wenn jemand sich eine Abendrobe aus einem dieser schlimmen Vorhänge in geschmacklos überladenen Villen genäht hätte. Aber das Pink gibt dem Look etwas Frisches, Modernes und unverkennbar Weibliches. Und genau das ist das Geheimnis der Pinkness und gleichzeitig auch ihre Gefahr. Es kann extrem cool, weiblich und smart aussehen. Aber: Wenn man es übertreibt, sieht man schnell aus wie ein Cupcake. Zu süß, zu überzuckert und nach dem Genuss ist einem auch noch schlecht.

Wem das mit dem Abendkleid also ein bisschen zu opulent ist und wer den Komplettlook scheut, dem sei geraten, sich für ein Teil in der Trendfarbe des Herbstes zu entscheiden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Mantel. Den gibt es von Zara bis Jil Sander im angesagten Loose-Fit. Pink eignet sich auch sehr gut, um sie mit Winterfarben wie Wolfsgrau oder Schwarz zu kombinieren. Es ist ein bisschen so, als ob man seiner Kleidung einen Hauch Rouge verpasst. Tragen Sie Lippenstift in einer passenden Farbe. Er kann erreichen, dass sie nicht zu mädchenhaft wirken. Dies ist außerdem eine hervorragende Gelegenheit, um auf den Film hinzuweisen, der Jahrzehnte vor „Der Teufel trägt Prada“ die Modeszene seziert: „Funny Faces“ (Ein süßer Fratz, 1957) mit Audrey Hepburn in der Hauptrolle. Spektakulär ist Kay Thompson, die die Chefredakteurin des wichtigsten US-Modemagazins spielt. Lange vor Ann Wintour zeigt sie, wo es lang geht im Geschäft. Und hat einen großartigen Auftritt, in dem sie singt. Und zwar: Think Pink.