Taxi Kasupke

Kasupke sagt, wie es ist

Unsere Straße wächst langsam zu. Um jeden Straßenbaum wuchert det Unkraut metahoch, der kleene Park drei Straßen weita is bloß noch’n Dschungel, durch den n’Trampelpfad führt. Bezirksjärtner jibs so jut wie jar keene mehr – und det sieht man ooch. Nu is nich allet wat jrün is ooch schön. Een üblet Jewächs mit dem trüjerischen Namen Ambrosia breitet sich seit Jahren bei uns aus und treibt Allerjikern Tränen inne Oogen. Jibt sojar tapfere freiwillije Ambrosia-Scouts, die sich mit Handschuhn bewaffnen und det Zeuch mit Stumpf und Stil ausreißen. Aba wie heeßt det so richtich: Unkraut vajeht nich – schon jar nich wenn man die Jartenbauämta totspart.

kasupke@morgenpost.de