Fernsehen

Gosejohann gefällt das

In seiner neuen Show „Antisocial Network“, die heute auf ProSieben startet, kapert Simon Gosejohann gemeinsam mit seinem Bruder Thilo den Facebook-Account eines teilnehmenden Kandidaten und stellt den Freunden via Status-Meldung absurde Aufgaben. „Das Konzept der Show ist ganz klar das Fremdschämen“, sagte Simon Gosejohann der Berliner Morgenpost. Seine Zugangsdaten zu Facebook würde er für die Gewinnsumme von 10.000 Euro nicht aus der Hand geben. „Aber mit Anfang 20 hätte ich das auch gemacht.“ Er selbst nutze soziale Netzwerke, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben und sich an den „trashigen, aber charmanten“ Postings von Boris Becker zu erfreuen.