West-Berlin

Echte Marken und viel Mode

Den Schritt von Mitte nach Charlottenburg hat auch Karl-Heinz Müller, Geschäftsführer der Modemesse Bread & Butter, mit der zweiten Filiale seines Denim- und Streetwearshops „14 oz.“ gewagt.

Im wiedereröffneten Haus Cumberland in unmittelbarer Nachbarschaft zu Gucci, Bulgari und Cartier richtet sich das Sortiment an zahlungskräftige Berliner wie Designer Michael Michalsky, Friseur Udo Walz und Schauspielerin Julia Dietze, die gleich zur Eröffnung im Oktober 2012 kamen. Auch der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit soll hier schon eine Jeans erstanden haben. Den Anspruch auf bekanntes Publikum hat auch das „Bikini Berlin” . Wenn der denkmalgeschützte 50er-Jahre-Flachbau an der Budapester Straße im Frühjahr 2014 eröffnet, soll dort eine Symbiose zwischen Lifestyle und Konsum entstehen. Bereits auf dem Kudamm etabliert haben Dana Schweiger und Ursula Karven die erste Berliner Dependance ihres Kinder- und Umstandsmoden-Labels „Bellybutton“ . Kunden: Franziska Knuppe und Bettina Zimmermann.