Aufgegabelt

Klub trifft Klassik: Paul van Dyk mixt Pop-Musik mit Verdi

Am späten Sonnabend legte der Berliner DJ Paul van Dyk bei den Münchner Opernfestspielen in der Bayerischen Staatsoper auf.

Das Motto seiner Show: „Paul van Dyk meets Verdi“. Er mixte Klub-Beats mit der Musik des italienischen Komponisten. „In Verdis Musik gibt es Tiefen und spannungsgeladene Momente, aber auch Riffs, die fast schon Pop-Charakter haben“, sagte Paul van Dyk. „Da sind teilweise wirklich klassische Pop-Akkorde drin.“