Taxi Kasupke

Kasupke sagt, wie es ist

Ick jebe zu, det mir Nachrichten aus der Politik selten bejeistan. Aba als ick jelesen habe, det sich einije Bezirke jejen Wahlplakate wehren, war meen Frühstück jerettet. Mir grault det imma, wenn Berlin vor ’ner Wahl aussieht wie ’ne einzije Litfaßsäule. Ick hab ja nüscht jejen Hilfestellung bei meena politischen Menschwerdung. Aba wenn mir in eena Straße dreißichmal derselbe Volksvatreta angrinst, mit irjend’nem austauschbaren Spruch, den ick eene Ampel späta wieda vajessen habe – det is einfach Blödsinn. Mit der Materialschlacht tun sich de Parteien echt keen‘ Jefalln. Jetz muss ick et nur noch schaffen, det meene Straße zum Baudenkmal erklärt wird.

kasupke@morgenpost.de