Auszeichnung

Förderin der Kunst

Marli Hoppe-Ritter wird für ihr Engagement geehrt

Der Montblanc de la Culture Arts Patronage Award gilt als „Oscar der Mäzene“. Seit 1992 ehrt das Unternehmen Menschen, die sich in besonderer Weise für die Kunstförderung einsetzen. In diesem Jahr durfte sich die Schokoladen-Unternehmerin Marli Hoppe-Ritterüber die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung freuen. Lutz Bethge, Vorsitzender des Aufsichtsrats Montblanc International, lobte Marli Hoppe-Ritter als „außergewöhnliche Förderin der Kunst“, die mit ihrem Engagement und ihrer Großzügigkeit ein echtes Vorbild sei. Auch SchauspielerThomas Heinze, der mit Sunnyi Melles und Herbert Knaup zu den deutschen Mitgliedern der internationalen Jury gehört, sagte: „Selten ist eine Entscheidung so klar ausgefallen.“ Zur Verleihung des Preises im „Hotel de Rome“ waren am Montagnachmittag auch Kai Wiesinger, Tamara Gräfin von Nayhauß, Ruth Moschner,Bettina Cramer und Ivan Strano gekommen. Starpianist Lang Lang spielte zu Ehren von Marli Hoppe-Ritter Mozart.