Charity

Spenden einer Sommernacht

Beim Raffaello Summer Day im Kronprinzenpalais engagieren sich Stars für die SOS Kinderdörfer

Ein roter Teppich unter blauem Himmel und grünen Palmen, dazu Säulenkolonnaden und eine laue Sommerbrise – beim Raffaello Summer Day im Kronprinzenpalais Unter den Linden zeigte sich Berlin am Freitag von seiner mediterranen Seite. Zum zweiten Mal hatte Veranstalter Ferrero am längsten Tag des Jahres zum Sommerfest mit Charity-Auftrag geladen. Zugunsten der Organisation SOS Kinderdorf e.V. legten sich die prominenten Gäste, darunter auch die Topmodels Franziska Knuppe und Nadja Auermann, Boris Beckers Ehefrau Lilly Becker, Schauspieler Herbert Knaup, Mick-Jagger-Ex Jerry Hall und It-Girl Peaches Geldof, bei Aktionen wie Frisbeewerfen ins Zeug, um die Spendensumme von 30.000 Euro noch vor Ort zu erhöhen. „Ich habe selbst vier Kinder, deshalb sage ich bei solchen Abenden immer zu“, sagte Jerry Hall, und Peaches Geldof stimmte ihr zu: „Seitdem ich selber Mutter bin, hat sich mein Leben komplett verändert. Ich glaube, ich wusste vorher gar nicht, was Liebe ist.“

Als wunderschöne werdende Mutter strahlte an diesem Abend Moderatorin Verena Wriedt, die verriet, dass ihr Sohn zwar eigentlich erst Mitte September kommen sollte, es aber durchaus schon zwei Wochen früher soweit sein könnte: „Er ist ein sehr großes Baby.“ Bis dahin wolle sie mit ihrem Mann noch den Berliner Sommer genießen.

Anlass dazu bot sich an diesem Abend genug. An das Unwetter vom Vortag erinnerte nur noch der aufgeweichte Rasen im Garten des Kronprinzenpalais, der die anwesenden Damen mit ihren Stilettos zentimetertief im Boden versinken ließ. Der Stimmung tat das jedoch keinen Abbruch. Nadja Auermann machte die Wiese kurzerhand zu ihrer eigenen Tanzfläche. Als es langsam dunkel wurde, stiegen weiße Ballons in den Himmel, und bei einem Flying Dinner und kühlen Drinks wurde noch bis in die Nacht gefeiert – auch wenn diese besonders kurz war. Annika Schönstädt