Taxi Kasupke

Kasupke sagt, wie es ist

Nach Bayern-Boss Hoeneß wollen se jetzt ooch noch Rummenigge wejen Steuahintaziehung drankriejen. Tja, Fußball is’n Milljarden-Jeschäft, und det wern nich die eenzijen sein, die det jemacht ham. Wat ick aba viel schlimma finde, sind die tausend Steuatricks von jroßen Konzernen, die jedet Schlupfloch nutzen, um den deutschen Fiskus zu umjehn. Vor lauta Holdings und Trusts und wer weeß, wat noch allet, bleibt trotz dicka Jewinne am Ende nüscht mehr übrich zum Besteuern. Und der Weg det Jeldes endet imma inna Briefkastenfirma in irjendeenem Steuaparadies. Det mag lejal sein, is aba trotzdem ne Schweinerei und jehört schleunichst vaboten.

kasupke@morgenpost.de