Meldungen

In Kürze

Beweglich: Ottfried Fischer fühlt sich nicht zu alt für die Disco ++ Belustigt: FDP-Vize Christian Lindner erhält Karnevalsorden ++ Bedauerlich: Tom Buhrow verabschiedet sich von den „Tagesthemen“

Ottfried Fischer fühlt sich nicht zu alt für die Disco

Kabarettist und Schauspieler Ottfried Fischer (59) fühlt sich noch jung genug für die Disco. „Ich stand neulich vor einer Diskothek und wurde nicht reingelassen. Ich dachte schon, ich wäre zu alt“, sagte Fischer, als er nach einem Auftritt in Nürnberg an der Tür einer Tanzbar abgewiesen wurde. Tatsächlich geschah dies nicht wegen seines Alters, sondern weil an dem Abend eine geschlossene Gesellschaft angemeldet war. „Mit dem Stock voran ging Otti auf den Eingang zu, drehte sich aber bald mit einem eleganten Parkinson-Hüftschwung wieder um“, erinnert sich Aufnahmeleiter Robert Müller.

FDP-Vize Christian Lindner erhält Karnevalsorden

Der FDP-Politiker Christian Lindner (34) soll im nächsten Jahr den Karnevalsorden wider den tierischen Ernst erhalten. Der Aachener Karnevalsverein (AKV) möchte den Chef der nordrhein-westfälischen Liberalen und FDP-Bundesvize demnach nächste Woche in der Landespressekonferenz in Düsseldorf vorstellen. Der AKV äußerte sich am Freitag nicht dazu. In diesem Jahr hatte Grünen-Chef Cem Özdemir den Orden erhalten, der „für Humor und Menschlichkeit im Amt“ verliehen wird.

Tom Buhrow verabschiedet sich von den „Tagesthemen“

Tom Buhrow (54) wird am 16. Juni zum letzten Mal die „Tagesthemen“ der ARD moderieren. Das gab der Norddeutsche Rundfunk am Freitag in einer Mitteilung bekannt. Buhrow war am 29. Mai zum WDR-Intendanten und damit zum Nachfolger der aus gesundheitlichen Gründen zurückgetretenen Monika Piel gewählt worden. Die Suche nach einem neuen „Tagesthemen“-Moderator dauert derweil an. Laut Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ gilt ARD-„Nachtmagazin“-Moderator Ingo Zamperoni (39) als Favorit. Die Intendanten der ARD halten sich über die Personalie bislang bedeckt, sie werden am 25. Juni tagen.