Meldungen

In Kürze II

Versorgt: Linda Zervakis musste früh erwachsen werden ++ Verkündet: Markus Lanz will nicht mehr ewig Fernsehen machen ++ Vernünftig: Barbara Sukowa meidet Modegeschäfte am Drehort

Linda Zervakis musste früh erwachsen werden

Linda Zervakis, 37, kennt materielle Sorgen. „Ich bin von Existenzangst getrieben“, sagte die „Tagesschau“-Sprecherin dem „Zeit-Magazin“. Erfolg sei für sie keine Selbstverständlichkeit. „In meiner Kindheit und Jugend hatten wir nicht viel Geld.“ Nach dem Tod ihres Vaters habe sie an den Wochenenden im Kiosk ihrer Eltern ausgeholfen und sich während der Woche um ihren jüngeren Bruder gekümmert. „Ich musste früh erwachsen werden und habe für meine Träume hart gearbeitet. Ich denke, ich bin den richtigen Weg gegangen.“ Zervakis ist seit 2001 als Redakteurin und Nachrichtensprecherin für den NDR tätig.

Markus Lanz will nicht mehr ewig Fernsehen machen

Moderator Markus Lanz, 44, will nicht ewig beim TV bleiben. „In zehn, zwölf Jahren bin ich nicht mehr beim Fernsehen“, sagte er der Illustrierten „TV Movie“. „Man darf den Leuten ja nicht auf den Keks gehen.“ Auf den richtigen Zeitpunkt komme es dabei an. „Du darfst nicht so lange warten, bis alle hinter deinem Rücken heimlich aufatmen.“ Danach wolle er sich aber nicht zur Ruhe setzen, sondern als Reportagefotograf um die Welt ziehen. Lanz hatte den ZDF-Klassiker „Wetten, dass..?“ im Oktober 2012 von Thomas Gottschalk übernommen und präsentiert am 8. Juni die Sommerausgabe auf Mallorca.

Barbara Sukowa meidet Modegeschäfte am Drehort

Schauspielerin Barbara Sukowa, 63, macht bei Filmaufnahmen einen Bogen um Modegeschäfte. Die Kleider, die sie früher an einem Drehort gekauft habe, seien meist zu stark von ihrer jeweiligen Rolle bestimmt gewesen, sagte sie dem Magazin „Cicero“. „Bei Lola waren es Nuttenstiefel, bei Rosa Luxemburg graues Sozialistenzeug.“ Zuletzt war Barbara Sukowa als Schriftstellerin Hannah Arendt im gleichnamigen Film von Regisseurin Margarethe von Trotta im Kino zu sehen.