Bienen

Honigschlecken mit der Ministerin

Da konnte auch Ilse Aigner (CSU) nicht widerstehen:

Bei einer Besichtigung der Bienenstöcke auf dem Berliner Dom nutzte die Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz die Gunst der Stunde und gönnte sich einen Finger voll Honig, der auf dem Dach des Gebäudes produziert wird. Ilse Aigner wirbt für die „Bienen-App“ der Initiative „Deutschland summt“, die von ihrem Ministerium mitentwickelt wurde. Nutzer können sich auf dem Smartphone über bienenfreundliche Pflanzen informieren und erfahren, wie sie die heimischen Bienenvölker bei ihrer Arbeit unterstützen können. „Bienen sind für unser Ökosystem unverzichtbar“, betonte die Ministerin.