Fernsehen

Josefine Preuß wäre gerne „Momo“

Josefine Preuß („Das Adlon“) verleiht wieder einmal ihre Stimme.

In „Epic“, einem 3-D-Animationsmärchen, das am 16. Mai in die Kinos kommt, spricht die 27-Jährige die Hauptfigur Mary Katherine, genannt MK, die ein verborgenes Reich im Wald erkundet. Im wahren Leben ist die Schauspielerin ein echter Märchen- und Fantasy-Fan. „Noch heute liebe ich Märchenfilme“, sagte Josefine Preuß der „Bild“-Zeitung am Rande der Filmpremiere am Sonntagnachmittag im Sony Center am Potsdamer Platz. Eine weitere Rolle, die die Darstellerin in Zukunft sehr gerne spielen würde: „Eine Neuverfilmung von Momo – und ich in der Hauptrolle.“ Begleitet wurde Josefine Preuß zu der Filmpremiere einmal wieder von ihrem „guten“ Freund und Kollegen Vladimir Burlakov. Die beiden Schauspieler zeigen sich immer wieder Händchen haltend auf dem roten Teppich, dementieren aber nach wie vor, ein Paar zu sein. Bekannt wurde Preuß durch ihre Rolle in „Türkisch für Anfänger“.