Sternekoch

Kolja Kleeberg kocht bald im „Palazzo“

Vier Jahre lang hat Zwei-Sternekoch Christian Lohse das Menü im „Palazzo“ gekocht – von der nächsten Saison an übernimmt ein anderer Berliner.

Sternekoch Kolja Kleeberg aus dem „Vau“ in Mitte wird den Gastronom und Veranstaltungsmanager Hans-Peter Wodarz und sein Team im Varieté-Zelt am Hauptbahnhof kulinarisch unterstützen. Im „Vau“ ist er seit 1996 Küchenchef.

„Mit Kolja Kleeberg haben wir künftig einen Kreativen an unserer Seite, der hervorragend und leidenschaftlich kocht – und auch noch Entertainment im Blut hat“, sagte Hans-Peter Wodarz der Berliner Morgenpost am Sonntag.

Der 49-jährige Kolja Kleeberg sieht seinen neuen Job als „spannende Kombination und Herausforderung“. Momentan, sagt er, arbeite er an einem Menü, „damit jeder Gast in der neuen ,Palazzo‘-Saison die Kleeberg-Handschrift erkennt und schmeckt“.

Christian Lohse wird sich künftig weiterhin auf seine Aufgaben als Küchenchef im Restaurant „Fischers Fritz“ des „Regent“-Hotels konzentrieren – und hat angeblich bereits ein anderes künstlerisches Projekt in Planung. aki