Verona Pooth

„Meine Kinder sind mein Hobby“

Verona Pooth, die demnächst mit einer neuen TV-Show auf den Bildschirm zurückkehren will, bekennt im Interview mit der Zeitschrift „Frau im Spiegel“:

„Ich bin an sich ein Familienmensch, auch wenn man mir das oft nicht direkt ansieht.“ Sie sei sehr dankbar, dass sie trotz ihrer Karriere zwei gesunde Kinder habe. „Viele erfolgreiche Karrierefrauen verpassen den Zeitpunkt, sich auf eine Ehe und eine Familie mit Kindern einzulassen. Das wollte ich nie.“

Im Großen und Ganzen fühle sie sich ausgeglichen, aber für Hobbys bleibe ihr wenig Zeit. „Meine Kinder sind mein Hobby: Ich spiele mit meinen Jungs Fußball, gehe in den Kletterpark oder auf die Kartbahn.“ Unter der Woche müsse ihr neunjähriger Sohn San Diego jeden Tag um 6.30 Uhr aufstehen, um rechtzeitig den Schulbus zu bekommen. „Wenn die Kinder aus dem Haus sind, geht der Tag für mich mit lauter Terminen weiter“, so die 44-Jährige.

Das Einzige, was wirklich zu kurz komme, sei ihr Schlaf. „Wenn ich einen Gutschein über zehnmal Ausschlafen bekommen würde, wäre mir das lieber als jede Designertasche dieser Welt“, sagte die Moderatorin.