ZDF-Musikfilm

Mit „My Way“ ihren Weg gefunden

Musikerin und Schauspielerin Yvonne Catterfeld hat beim Singen des Frank-Sinatra-Hits „My Way“ den Mut zur Bühnenkarriere gefasst.

Damals war sie 14 Jahre alt. „Ich trat bei einer Jugendweihe in meiner Heimatstadt Erfurt auf – dabei muss wohl ein Knoten geplatzt sein“, sagte Catterfeld, die ihre Karriere mit der RTL-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ startete. „Eigentlich hatte ich den Traum schon sehr früh geträumt, aber aus Schüchternheit immer zurückgestellt. Wenn ich in der Schule ein Lied singen sollte, habe ich vor Angst gezittert“, sagte die 33-Jährige.

Am 6. Juni ist sie an der Seite von Pasquale Aleardi in dem ZDF-Musikfilm „Nur eine Nacht“ zu sehen. Darin geht es um ehrgeizige Jugendliche, die sich in Hamburg für ein Musical casten lassen. Catterfeld spielt die frühere Lebensgefährtin des Projektinitiators (Aleardi). Für sie persönlich sei Ehrgeiz kein Antrieb gewesen. „Vor allem wollte ich – zunächst noch im oft uniformen DDR-Alltag – ein Ausdrucksmittel. Ich habe meine Träume zwar zurückgehalten, doch wenn man das zu lange tut, dann bricht sich die Sehnsucht eines Tages Bahn.“ Danach habe sie auch Hilfe von außen bekommen, etwa von ihrem damaligen Musiklehrer, der für privaten Gesangsunterricht sorgte.