Rückkehr

Zurück in seinem „Großstadtrevier“

Schauspieler Jan Fedder dreht nach seiner Krebserkrankung wieder für seine ARD-Serie „Großstadtrevier“.

Bei Fedder war im Oktober 2012 eine Vorstufe von Gaumenkrebs diagnostiziert worden. Der 58-Jährige zog sich daraufhin ins Privatleben zurück und ließ sich mit Bestrahlungen behandeln. Der „Bild am Sonntag“ sagte Fedder, der früher 50 Zigaretten am Tag paffte: „Auf dem Weg zur ersten Bestrahlung rauchte ich die letzte Zigarette.“ In seiner sechsmonatigen Pause wurde ihm bewusst, was wirklich zählt: „Sich Zeit nehmen für die Lieben, für sich selbst, für das, was einem Spaß macht. Die kleinen Momente sind das Wichtigste.“