Unternehmen

Eine Familie zu Besuch in der Botschaft

Fünf Generationen, fünf Gänge – und ein neues Baby.

Am Donnerstagabend hatte der französische Botschafter Maurice Gourdault-Montagne ins Haus an den Pariser Platz geladen, um das Jubiläum des französischen Traditionsunternehmens Camus zu feiern. Der Cognac-Hersteller aus Cognac wird seit 1863 von den Männern der Familie geleitet, aktuell in vierter Generation, von Jean-Paul Camus. Nach Fünf-Gänge-Menü mit Weinbegleitung von Haussommelier Frédéric Dezauzier stellte Jean-Paul Camus das neue Kind der Familie vor: den Cognac „Cuvée 5.150“. Kreiert von Cyril Camus, Sohn und Nachfolger. „Jubiläen sind nur sinnvoll, wenn sie Brücken in die Zukunft bauen“, sagte Vater Camus – und stieß mit Botschafter und Gästen darauf an.