Taxi Kasupke

Kasupke sagt, wie es ist

Ick könnte mir beömmeln. Jetz’ lassen die Fluchhafenjesellschaft und olle Gerkan ihr’n Rechtsstreit ruh’n. Ick seh det schon kommen: Bald schwingen die zwee Oldies Mehdorn und Gerkan jemeinsam det Zepter uff der BER-Baustelle. Der Bejinn eener wundabaren Freundschaft. Dabei hatten sich die beeden am Hauptbahnhof heftich inna Wolle jehabt, weil Mehdorn det Jlasdach abjesäbelt und det Jewölbe im Kellajeschoss kassiert hat. Aba wenn et um viel Jeld jeht, is offensichtlich einijet möglich, wat sich unsaeens jar nich so vorstellen kann. Andasrum treten manche inna Politik oda inna Wirtschaft uff wie die besten Freunde, dabei sind se sich in Wirklichkeit keen bisschen Jrün: Wie jeht die Steijerung? Jegner, Feind – Parteifreund.

kasupke@morgenpost.de