Vermietet

Neonazis im Tourbus von Andrea Berg

Eigentlich hatte sich Schlagerstar Andrea Berg gedacht, es wäre nichts dabei, den ausrangierten Tourbus zu vermieten.

Doch nun der Schock: Neonazis hatten das Fahrzeug am Sonnabend geliehen, um damit zu einer Demonstration nach Gernsheim zu fahren. Als diese abgesagt wurde, eskortierten Polizeiwagen den Bus, auf dem noch immer Fotos von Berg zu sehen sind, bis zur bayerischen Landesgrenze. „Wir sind schockiert und können uns nur von dieser rechtsradikalen Gruppierung distanzieren“, äußert sich Bergs Manager Oliver Mintzlaff gegenüber der „Bild“-Zeitung. Man wolle nun rechtliche Schritte gegen den Reiseveranstalter einleiten, hieß es am Dienstag.