Fernsehen

Neues Traumpaar der Schauspielszene

Der TV-Dreiteiler „Unsere Mütter, unsere Väter“ fesselte in den vergangenen Tagen ein Millionenpublikum.

Im Film spielen Miriam Stein und Volker Bruch ein Paar, das durch die Umstände des Zweiten Weltkriegs nicht zusammenfindet. Im wahren Leben sind die beiden jedoch glücklich liiert. Die Agentur der Schauspielerin bestätigte die Beziehung, „Volker und ich haben uns gefunden“, sagte Stein der „Bild“-Zeitung. Gefunkt hat es bereits Ende 2009, bei den gemeinsamen Dreharbeiten zum Kinofilm „Goethe!“. „Volker ist eben ein toller Mann. Wenn man ihm über den Weg läuft, kann man nicht an ihm vorbeilaufen“, so Stein.