Prominente

Hollywood liegt in Babelsberg

Bereits Ende vergangenen Jahres hat George Clooney Quartier im Soho House an der Torstraße bezogen.

Seit dieser Woche leisten ihm dort seine Kollegen Bill Murray und Cate Blanchett Gesellschaft. Die drei Hollywood-Stars drehen im Filmstudio Babelsberg vor den Toren Berlins derzeit den Clooney-Film „The Monuments Men“. Das älteste Großatelier-Filmstudio der Welt kann mittlerweile auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. In den 20er- und 30er-Jahren entstanden hier Kino-Klassiker wie „Metropolis“ und „Der blaue Engel“, zu DDR-Zeiten legendäre Defa-Filme wie „Jakob der Lügner“. Seit einem Ausbau in den 90er-Jahren hat auch Hollywood das Studio entdeckt. Tom Cruise stand dort 2007 für „Operation Walküre“ vor der Kamera. Roland Emmerich drehte 2010 den Historienfilm „Anonymus“ und verwandelte das Gelände in das London um das Jahr 1600 inklusive Globe Theatre. Den „Matrix“-Machern Lana und Andy Wachowski scheint es das Studio besonders angetan zu haben. Bereits drei ihrer Filme wurden in Babelsberg realisiert. Derzeit laufen die Vorbereitungen für einen Film von Wes Anderson mit Jude Law.